Comic, Gesellschaftspolitik, Illustration, Kalender, News, Shop

Alles Okay? – 11 mutige Schritte für 2019

Alles Okay? - Kalender über Zivilcourage 2019, Comic · Illustration © Silke Müller, Linz
Ein Kalender über Zivilcourage

„Unsere Kinder schreien nicht so herum!“  laut und böse an der Kasse vom Spar. Eine grantige Frau über 70 meint damit eine Mutter mit Kleinkind. Was sie genau mit „unsere“ meint ist: weiße, „österreichische“ Kinder sind bessere Kinder, als dieses kleine Unzufriedene. Niemand sagt was dazu. Manche rollen die Augen, einer schämt sich. Ganz normaler Alltags-Rassismus in Österreich. Manche geben ihr sicher still Recht, FPÖ-Wähler*innen gehen ja auch einkaufen.

Nicht wegschauen

Leider ist Nichts-Sagen in solchen Fälle wie Zustimmung.
Ist dir etwas Ähnliches auch schon passiert, kennst du das? Du hättest gerne eingegriffen, wußtest aber in dem Moment nicht was du tun oder sagen solltest?

Alles Okay? - Kalender zur Zivilcourage 2019, Comic· Illustration © Silke Müller, Linz

Kalender 2019 – 11 mutige Schritte für 2019

Verlass dich nicht darauf, dass andere eingreifen

Mir ging es schon so und in meinem Freundeskreis höre ich immer wieder von Situationen, in denen sie Diskrimierung und Belästigung (mit)erlebt haben, wo sie sich hilflos gefühlt haben.
Zum Beispiel an der Bushaltestelle, wo ein paar Jugendliche einen Anderen angegriffen, weil er körperlich und geistig eingeschränkt ist.
Oder das Erlebnis meiner Freundin, die in der Straßenbahn von einem Mann belästigt wurde. Der sie anbrüllte, sie soll mitkommen, er wolle Sex mit ihr und mit Kondom vor ihrem Gesicht herum fuchtelte.  Kein einziger Mensch hat ihr geholfen, oder sie beim Aussteigen ein Stück begleitet, damit sie sich nicht mehr fürchten muss.

Alles Okay? - Kalender zur Zivilcourage 2019, Comic · Illustration © Silke Müller, Linz

Eine Möglichkeit: Platziere dich. Fühlst du dich sicher, dann geh in 
die Nähe oder sogar zwischen die
belästigende und betroffene Person. Beachte, welche Zeichen die betroffene Person setzt und welche Art der Hilfe sie bevorzugt.

Schritte lernen

Mit der Frage: „Ist alles okay bei dir?“ und ein bisschen Mut kann man den Anfang für couragiertes Handeln machen. Man kann Zivilcourage in Schritten mit sich selbst, laut oder mit Anderen in Rollenspielen lernen.
Der Kalender „Alles okay“ gibt dafür Handreichungen, die ich aus Leitfäden für Zivilcourage zusammen gefasst und illustriert habe.

Design for good

Und der Kalender für 2019? Der heurige Wandkalender trägt die gesellschaftlichen und politischen Veränderungen in Österreich, Deutschland, der EU in sich.
Ich illustriere gegen Rassismus, Diskriminierung, Sexismus und Gewalt. „Design for good“ kann man das nennen, oder sozial-politisches Gestalten oder eine gute Antwort auf die Frage: „Was machst du eigentlich?“ geben.

Alles Okay? - Kalender zur Zivilcourage 2019, Comic· Illustration © Silke Müller, Linz

Direktes Eingreifen: Mische dich ein und fasse dich kurz, 
indem du der angreifenden Person sagst, dass ihr Verhalten nicht in 
Ordnung ist. Rede die belästigende Person dabei mit „Sie“ an.

Wiederständig illustrieren

Jedes Jahr gebe ich einen Kalender heraus, zu einem Thema, das ich wichtig finde.
2018 waren es 11 Vorschläge und Anleitungen zur Müllvermeidung. (Umweltschutz und Plastik vermeiden sehr notwendig!) 2017: „Love grows“ drehte sich um Liebespflanzen und Kräuter mit sexy Wirkung. (Liebe, immer voll wichtig.)

Nachrichten, Statuszeilen, Kommentare, Bilderwellen brechen über mich, die oft so erschütternd sind, dass immer wieder die Frage aufkommt „Was kann ICH denn da tun?“
Ich möchte mehr als dekorativ illustrieren, weil ich mit jeder Illu die Chance habe, ein Statement, eine Anregung oder wichtige Gedanken zu in ein Bild zu übersetzten.
Meine Illustrationen sind meine Basis und mein Medium gegen Ungerechtigkeit. Ich kann gegen unaushaltbare Zustände an-illustrieren! Ich kann eine Hand reichen und Leitfäden zeichnen.

Alles Okay? - Kalender zur Zivilcourage 2019, Comic· Illustration © Silke Müller, Linz

Wenn du nicht einschreiten konntest, kannst du der belästigten Person auch nach dem Geschehen beistehen. Frag, ob alles okay ist. Frag, ob du helfen kannst: als Begleitung zum Ziel, einem sicheren Ort oder zur nächsten Polizeistation.

Mehr über Zivilcourage lesen

Für die Texte habe ich verschiedne Anleitungen über Zivilcourage zusammen getragen.
Diese beiden Website waren dabei ein große Hilfe und Inspiration:

www.wien.gv.at
kleinerdrei.org
www.zivilcourage.at

Großer Dank gilt zwei Freundinnen von mir – einer Politikwissenschaftlerin und einer Sozialarbeiterin für Gewaltschutz – beim Finden guter Beschreibungen und beim Korrigieren der Bildsprache.

Wo bekomme ich den Kalender?

In meine etsy Shop kannst du ihn bestellen und Linzer*innen können ihn auch gerne bei mir im Atelier abholen. Dafür brauchst du mir nur eine Email schicken shop@silkemueller.net
Am 8. und 9.12. gibt es den Kalender und Riso-prints von mir beim KUVA Kunstmarkt in Leonding.

Hardfacts

Din A2 Wandkalender (594x420mm)
160g Recyclingpapier
Der Kalender ist auf Recyclingpapier und mit Druckfarben auf Pflanzenölbasis gedruckt.
Er beinhaltet eine C02-Kompensationszahlung.

Alles Okay? - Kalender zur Zivilcourage 2019, Comic· Illustration © Silke Müller, Linz

Umweltzertifikat für den Druck des Kalenders von der Umweltdruckerei