Autor: Silke

The Rope, Sinnesrausch, Höhenrausch, Kultur, Kunst, Workshops, Führungen, Ausstellungen, Kunstvermittlung, Kulturvermittlung | Illustrationen © Silke Müller

Spielende Kulturvermittlung

In diesem Plakat steckt viel Spaß und Spielerei. Ich zeichne ja wirklich nicht oft Kinder und habe beim Illustrieren vom Plakat für das OÖ Kulturquartier festgestellt, das ich es sehr mag, Kinder beim Zeichnen zu zeichnen. The Rope Das Plakat nimmt zwei der künstlerischen Arbeiten  auf, die 2019 im OÖ Kulturquartier ausgestellt werden. Die Wiener Künstlergruppe Numen / For Use „spinnt“ ein betretbares, blaues Netz in den gesamten inneren Freiraum vom voestalpine space. Die zweite „Skulptur“ ist „The Rope“ vom Belgischen Künstler  Ief Spincemaille.

Vor eine schwarz-lila gemusterten Tapete mit großen Palmen und Zimmerpflanzen-Blättern steht ein südkoreanisches Mädchen und macht das Victory-Zeichen mit der rechten Hand, ihre Kleidung hat das Tapetenmuster und sie verschwindet fast im Hintergrund, Hanfblätter sind auch im muster, eine Katze ist darin auch versteckt. · Kim unterm Sofa · von Franziska Hauser, DAS MAGAZIN, Illustration: Silke Müller

Die Geschichte einer Gastschülerin

Kim versteckt sich vor ihrer Gastmutter Unangenehm, wenn jemand mit dir in einer Wohnung wohnt, sich auf Zehenspitzen bewegt und fluchtartig die Küche verläßt, wenn du kommst. In WGs ist das “kurz vorm Ende“. Die Autorin Franziska Hauser schreibt über diese Erfahrungen mit einer Gastschülerin. Kim versteckt sich vor ihrer Gastmutter und lebt Nachts. In Freiheit.

Achtsamkeit als Allheilmittel - Welt der Frauen | Illustration © Silke Müller, Linz | Achtsamkeit; Editorial; Welt der Frauen; Mindfullness; Stress; Burnout; Yoga

Mind full vs. Mindfulness

Überall Über Achtsamkeit wird seit einiger Zeit viel geschrieben und vor allem viel empfohlen. In der Jänner Ausgabe „Welt der Frauen“ fragt Dagmar Weidinger, ob das ein Allheilmittel ist. „Den Geist recht zu behandeln, dazu will uns die Achtsamkeit anregen. Doch was versteckt sich genau hinter dem allgegenwärtigen Phänomen? Woher kommt es, was kann es wirklich, und wo liegen seine Grenzen?“ Welt der Frauen In Zusammenarbeit mit der Artdirektorin Alexandra Grill habe ich drei Editorialillustrationen  für dieses Thema gezeichnet und aquarelliert.

Illustration für "Der grinsende Pinguin" | Europa liest die News - Oder, die Kommentare auf derstandard.at | ©Silke Müller

Abgesang der Tochter aus Elysium

Illustration für die 20er Jahre Ein Redakteur von der Satirezeitung „Der grinsende Pinguin“ schrieb mir eine Email mit einem Bild aus dem „Simplicissimus“ im Anhang und fragte, ob ich diese Karikatur ins Heute „übersetzten“ könnte. Die Vorlage, die ich bekommen habe, war von Erich Schilling – „Des Feldherrn Abgesang“, veröffentlich am 30. März 1925.

Instagramfilter Linz, self care, freebie, download | © Silke Müller · Illustration

Instgram Filter „Linz“

As you know there are few instagram filters named after cities. Like Lagos, Jakarta, Oslo. I want to add my hometown Linz. You can use this filter from November till March without hesitating. Download Linz JPG

Alles Okay? - Kalender über Zivilcourage 2019, Comic · Illustration © Silke Müller, Linz

Alles Okay? – 11 mutige Schritte für 2019

Ein Kalender über Zivilcourage „Unsere Kinder schreien nicht so herum!“  laut und böse an der Kasse vom Spar. Eine grantige Frau über 70 meint damit eine Mutter mit Kleinkind. Was sie genau mit „unsere“ meint ist: weiße, „österreichische“ Kinder sind bessere Kinder, als dieses kleine Unzufriedene. Niemand sagt was dazu. Manche rollen die Augen, einer schämt sich. Ganz normaler Alltags-Rassismus in Österreich. Manche geben ihr sicher still Recht, FPÖ-Wähler*innen gehen ja auch einkaufen. Nicht wegschauen Leider ist Nichts-Sagen in solchen Fälle wie Zustimmung. Ist dir etwas Ähnliches auch schon passiert, kennst du das? Du hättest gerne eingegriffen, wußtest aber in dem Moment nicht was du tun oder sagen solltest? Verlass dich nicht darauf, dass andere eingreifen Mir ging es schon so und in meinem Freundeskreis höre ich immer wieder von Situationen, in denen sie Diskrimierung und Belästigung (mit)erlebt haben, wo sie sich hilflos gefühlt haben. Zum Beispiel an der Bushaltestelle, wo ein paar Jugendliche einen Anderen angegriffen, weil er körperlich und geistig eingeschränkt ist. Oder das Erlebnis meiner Freundin, die in der Straßenbahn von einem …

100 Frauen und 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland und Österreich | Sabine Kranz, Annegret Ritter | Bild: Jacob & Stuart

100 Frauen – Ausstellung zur Frankfurter Buchmesse

Illustratorinnen feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht mit 100 Porträts von bedeutenden Frauen Am 10.10.2018 fand in der Galerie Hübner + Hübner die Vernissage der Ausstellung »100FrauenProjekt« zum 100-jährigen Jubiläum des Frauenwahlrechts statt. Der Verlag Jacob & Stuart stellt zusammen mit den Initiatorinnen das Buch 100 Frauen und 100 Jahre Frauenwahlrecht vor. Außerdem sind Illustratorinnen dort, die eine oder mehrere besondere Frau(en) der letzten 100 Jahren ausgesucht und illustriert haben.