Alle Artikel in: Shop

Illustration Silke Müller, Linz

love grows – Kalender für 2017

Da wächst was! Dieser illustrierte Kalender versammelt Pflanzen, die glücklich machen. Man findet sie im Gewürzregal oder bei einem Spaziergang. Zum Beispiel die Petersilie, wer hätte das gedacht, ist ein Aphrodisiakum? Der Stoff Apiol im Küchenkraut regt an und fördert die Sinnlichkeit. Im Mittelalter wurde Petersilie auch »Geilwurz« genannt. Oder das Basilikum. Jaaaaaaaaaaaaaaa! Die sanfte, Lust bringende Wirkung wurde früher in Salben zur »Förderung der ehelichen Werke« verarbeitet. Als Gewürz kann es, durch die Reizung der Harnröhre, »härtend« wirken. Hier gehts zum Shop

Ahoy! Wandkalender

Die Linzer Zeichnerinnen Franziska King und Silke Müller heuern sich mit Tusche und Buntstift durch die Seefahrtsgeschichte. Darin spielt Jacques Cousteaus Nase ein Rolle und eine Frau umsegelt allein die Welt. Dramatisch geht es zu: Riffe, Explosionen und torpedierende Geheimagenten schreiben sich in den Schiffskalender. Aber hey! Ein Optimist bleibt auf jeden Fall fürs ganze Jahr. Wandkalender mit zwölf abenteuerlichen Schiffen A2, 59 x 42 cm,120g Offsetpapier Österreichische und deutsche Feiertage In Linz kann man den Kalender im Salon Buntspecht, Herrenstraße 48,4020 Linz kaufen. Online hier: Kalender über dawanda bestellen

Heart of the city, Freiburg Reportage, Comic

Heart of the city

Wenn ich es gezeichnet habe, dann gehört es doch irgendwie mir. Ein Cocktailsessel mit Flamingomuster zum Beispiel. Und drei Plastikpalmen vom Balkon. Ein Einback und ein Bär, der Seifenblasen pustet. 
Im August habe ich zeichnend und tuschend eine Reportage über Freiburg aus Details von Personen, Dingen und Augenblicken zusammen gesammelt. Dort hab ich rausgefunden, das diese Stadt mit Flußkieseln gepflastert ist und wo man eine Seele mit Käse bekommen kann. Im Shop bestellen

Kalender "Kragen tragen" , Illustration Silke Müller, Linz

Achtung! Kragen anlegen! Der Kalender 2015 ist da.

Pussy Bow! Eine Eiserne Lady mit Hardliner-Politik, die weiche, mädchenhafte Schleifenkragen trägt. Ein divenhafter Modeschöpfer, der nicht vor einem Vatermörder erschrickt. Eine provokante Ikone der Popkultur mit scheinheiliger Hochgeschlossenheit. Ein Socialmedia-Milliardär, der täglich grau-melierten working class Habitus über den Kopf streift. Im illustrierten Kalender für 2015 tragen alle einen Kragen. Manche Kragen der Modegeschichte nennen die Namen ihrer berühmten TrägerInnen, mancher Kragen ist eine Reminiszenz und immer ist ein Kragen ein Statement Accessoire. Erstaunlich das der Diktator Mao und Traumtänzer Peter Pan fast das selbe Kragenmodell trugen, oder? Beide mochten brave Bubikragen mit runden Ecken. Merken