Alle Artikel mit dem Schlagwort: Auftrag

Motorclub Cobra, Illustration: Silke Müller

Girls on mopeds

FMC Cobra Zum diesjährigen Weltfrauentag gründen wir die erste Linzer Biker*innen-Gang „FMC Cobra“ nur für Frauen*! Du bist 2, 3, 4 – Rad begeistert dann mach mit! Am 8.März wollen wir alle gemeinsam in Linz unsere erste Ausfahrt starten. Jeder fahrbare Untersatz ist willkommen ob Motorrad, Moped, Roller, Mofas, E-Bikes, Fahrräder, … facebook Gruppe

#mybodymychoice - Spaziergang gegen AbtreibungsgegnerInnen, Illustration: Silke Müller

My body my choice

Bringt eure Freundinnen und Freunde, Nachbarinnen, PartnerInnen, Pussies, Kolleg_Innen und Girlgangs mit, wir gehen spazieren. Denn unsere Körper gehören uns! Am Samstag veranstalten AbtreibungsgegnerInnen einen „Marsch fürs Leben“ in Linz. „Für das Recht auf Leben und Alternativen zur Abtreibung“ und kirchliche Würdenträger finden das gut. Wir finden das beschissen!!! „WIR NEHMEN UNS DAS RECHT über unsere Körper zu bestimmen! Wir lassen es nicht zu, das Abtreibungsgegner_innen das Leben und die Gesundheit von Frauen gefährden.“ Feminismus & Krawall Schwangerschaftsabbruch ist ein Frauenrecht. Selbstbestimmung über den eigenen Körper ist ein Frauenrecht. #WarumWirSpazieren #mybodymychoice

Illustration Silke Müller, Linz

Wo Adler nie müde werden – Augustin #422-423

Vera Vasilkovic schreibt in der Boulevardzeitung Augustin über ihre Mutterschaft, Armut und fehlende Freiheit. „Wo Adler nie müde werden …! Das kleine Fenster, das in der Mitte ein weißes Plastikkreuz in sich bewahrte, ließ heute von draußen keinen Schimmer Licht aufsammeln. Die abendlichen Dämmerung, die sich viel zu früh auf die breite Straße, die Autos und die großen Laternen legte, spielte gemeinsam mit dem Nebel eine trostlose und düstere Novembermelodie.“ Augustin #422, Wien „Mein Kopfkissen war von Tränen durchnässt, als die zwei großen weißen Kinderbetten versuchten, den Raum jede Nacht zu verschlingen, ich nah an der Grenze des Wahnsinns stand und mein unsichtbarer Freund Nacht für Nacht den Raum für mich streckte, damit ich nicht in die Mäuler dieser zwei Monster hineinschlüpfte. Und diese seltsame Stille, die mir in den Ohren summte.“ Augustin #423, Wien Zum Websiteartikel

Illustration Silke Müller, Linz

Ein Problem wird übersiedelt – Editorial

Von der U6, den Drogen und einer weit verfehlten Stadtpolitik „Die Drogenszene an der U6 hat im Frühjahr für Stimmung gesorgt: Die Grünen machten für einen kontrollierten öffentlichen Raum mobil, die Wiener Linien sprachen von Sicherheit und meinten Vertreibung, und die Stadt hat es geschafft, ihre Drogenabhängigen wieder mal woandershin zu schieben. Christian Bunke (Text) und Silke Müller (Illustration) denken darüber nach, was das verschärfte Suchtmittelgesetz und ein versagter Arbeitsmarktzugang miteinander zu tun haben.“ Augustin #418, Wien www.augustin.or.at

Eis, Sommer, Mucke

Open Decks – season II – SUMMER edition Beim DJ-Protestlabor und an den Open Decks sind die DJs all female. Einmal im Monat macht die transkulturelle, frauenpolitische Allianz »Feminismus & Krawall« mit dem T.K.Tanz e.V. eine Auflegerei mit DJ-Training an Soft- und Hardware. An den Laptops, Turntables und Mixern stehen Frauen* und Mädchen*. (Und Personen, die sich als solche fühlen.) Dates: 8. Juli · Time’s Up 8. August · Time’s Up Location: Time‘s Up · Industriezeile 33b · Bus 27 und N4 www.timesup.org

„Mind the Map“ in Prag

Das Künstler Kollektiv Time’s Up stellt das Projekt „Mind the Map“ im Austrian Culutural Forum während der East Doc Platform in Prag aus. 2014 wurde ich mit den Illustrationen für diese Erzählung beauftragt. „Mind The Map“ konzentriert sich auf das Themenfeld Migration. Erarbeitet als „physical narrative“ – einer Erzählung, inszeniert im realen Raum und vom Publikum explorativ erfahrbar – setzt sich die künstlerische Arbeit mit Praktiken der europäischen Migrations- und Asylpolitik auseinander, insbesondere mit den Flüchtlingsbewegungen im Mittelmeer.   Mind the Map Austrian Cultural Forum Prague 07.03.2016 – 15.04.2016 Opening hours: Monday – Friday: 10-17 h Official Opening: 10.03.2016 – 17h „We started the development of Mind The Map, focussing on facts, stories and fictions of European migration policies, with a special concentration on the Mediterranean, long before the migration-flows reached the centers of Europe. Media channels were not bursting with headlines about refugees, their routes and their fates at this point. Right wing agitation wasn’t as widespread as it has become in the last few months, anxieties not as pronounced as nowadays, Pegida wasn’t …

Go green

„Wir unterstützen die Kandidatur von Eva Schobesberger bei der Wahl zur Bürgermeisterin von Linz am 27. September 2015“ Für eine der Support-Aktionen haben Die Grünen in Linz Postkarten herausgebracht, auf denen man eintragen konnte, warum man die Bürgermeister-Kandidatin gerne unterstützt. Auf der Website wir-fuer-eva.at sind die Statements versammelt.

Silke Müller

the Med is a trap

My favourite working materials are ink and paper. White paper, coloured paper, carbon paper, thin paper, cloudy watercolour paper, or at least cardboard is okay. And honestly: the easiest format is 21×29,7cm. This map is made of PVC, originally used for pools and artificial ponds and it fills the studio with 380x540cm and over 40 kilos. One needs a team to hang and move the illustration, which is based on the research of The Migrant Files. Black location bubbles mark, where peole died during escaping in the last 15 years. „The Migrants‘ Files project was launched in August 2013 by a group of European journalists who joined forces to accurately calculate and report the deaths of emigrants seeking refuge in Europe. This pan-European consortium of journalists is partially funded by the European non-profit organization Journalismfund.eu.“