Illustration, Kalender, Ökologie, Shop

be good – Kalender 2018

Wandkalender "Be good", Illustration, Silke Müller, Linz
Everything is political
Was du kaufst, isst, anziehst, womit du fährst, was du teilst: das ist private Alltagspolitik. Und wenn die Wahlen schon so schlecht gelaufen sind, dann ist persönliches Engagement gut, um die Welt zu schützen und zu schonen. 11 kleine Schritte dazu habe ich ausprobiert und illustriert.

Wandkalender "Be good", Illustration, Silke Müller, Linz

Wandkalender „Be good“

 

Für den Start im Jänner: Basic No1

6,4 Millionen Tonnen Plastikmüll landen pro Jahr in den Meeren. Plastikflaschen sind ein großer Teil davon. In deine Grundausstattung gehört also eine langlebige, auffüllbare Wasser-flasche. Selbst wenn diese nicht aus Glas ist, sondern aus BPA freiem Plastik oder Aluminium, vermeidest du damit jeden Tag Müll.

Wandkalender "Be good", Illustration, Silke Müller, Linz

Wandkalender „Be good“, Illustration, Silke Müller, Linz

Im September: 1/3 Gefrorene Luft

Du kannst feste und flüssige Lebensmittel problemlos in Gläsern – statt Plastik – einfrieren. Nimm breite Gläser und füll sie zu 2/3. So ist Platz, damit sich der Inhalt ausdehnen kann und das Glas nicht platzen kann. Im Gefrierfach können sie gestapelt werden, liegend oder stehend.

Wandkalender "Be good", Illustration, Silke Müller, Linz

September: Einfrieren im Glas

 

Wandkalender facts:

A2, 59 x 42 cm
auf 170g mattes Bilderdruckpapier gedruckt, Offsetdruck
Österreichische Feiertage und ausgesuchte, weltweite Feiertage

Versand auf A4 gefaltet, auf Wunsch und mit höheren Versandkosten auch gerollt im Poster-Pappkarton möglich.

Interior-Foto: Entworfen durch Freepik

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken