aktuelle Ausstellung, Ausstellung | Exhibition, News, Ökologie, Wandbemalung

RISE. Turnton2047 – MedusaBar im Höhenrausch

Schwarze Wände mit weißen Fischzeichnungen darauf, eine Ecke mit gerahmten Fischen, die ausgestorben sind im Jahr 2047, davor zwei Sofas und ein Tisch., alles aus Pappe, schwarz mit weißen Linien an den Kanten | MedusaBar Höhenrausch 2021 | Rise. Turnton2047 | Foto: ©Silke Müller Illustrationen Silke Müller, Katja Seifert, Nina Pieper

Wie im Paradies ist der Titel des HÖHENRAUSCH 2021. „Die (…) Ausstellung inszeniert und reflektiert Träume, Momente des Glücks und den Versuch, das Paradies als eine Leitvorstellung unseres Lebens im Hier und Jetzt zu fassen. Aber gerade die sehnsüchtig herbeibeschworene, „paradiesische“ Überhöhung unserer Lebenswirklichkeit lässt Zweifel aufkommen: Das Paradies als große utopische Vorstellung einer idealen Welt hat sich verabschiedet. (…)
Die Künstler*innen des heurigen HÖHENRAUSCH präsentieren ihre Paradiesvorstellungen, schaffen zauberhafte und überwältigende Projekte, entwickeln Räume für individuelle Träume aber zeigen auch deren Kehrseite.“ ooekulturquartier

Pressebild Höhenrausch

Raume für Träume: RISE. Turnton2047 von Time’s Up,

„RISE erlaubt das Eintauchen in einen möglichen Alltag des Jahres 2047. Die zum Erforschen einladende immersive Rauminstallation zeigt eine von Umweltkatastrophen dominierte Welt.
Doch anstatt sich dieser Dystopie hilflos zu ergeben, hat die Gesellschaft die kommenden Dekaden genutzt um das Miteinander anstelle dem Gegeneinander ins Zentrum des Zusammenlebens zu stellen und Pfade eingeschlagen, die ein „besseres Leben für alle“ erschaffen.“ Time’s Up
Ich durfte für Time’s Up die MedusaBar mit Illustrationen gestalten.

Foto: Silke Müller

Mittelpunkt von RISE ist die illustrierte Medusa Bar.

Alles in der Bar ist gezeichnet, fast alles aus Pappkarton. Überall weiße, raue, dünne, zarte Linien erzählen die Dinge der Bar. Die über 100 Requisiten sind von drei Illustratorinnen bemalt worden: von mir – Silke, Katja Seifert – Katuuska und Nina Pieper.

Die MedusaBar ist Treffpunkt für ein bunt gemischtes Publikum im Hafenviertel in einer möglichen Zukunft. Durchreisende, Ankommende und in der Stadt angesiedelte Menschen treffen aufeinander und tauschen sich aus. Das kann man als Besucher*in in den Hörspielen, die in der Bar an verschiedenen Plätzen spielen, hören.

„Experiential Future“

RISE ist eine „Experiential Future“, eine begehbare Erzählung, die dazu einlädt anhand von Erinnerungen an die Gegenwart ein mögliches Morgen explorativ zu entdecken.

Umgesetzt mit an Theater- oder Filmkulissen erinnernden Elementen, erweitert um Licht-, Duft- und Tonlandschaften, ergänzt und mit medial und haptisch aufbereitete Requisiten angereichert schafft die Inszenierung einen Rahmen in dem sich die Besucher*innen selbständig immer tiefer in die Erzählung hinein begeben.

Den aktuell beklemmenden Bildern der Klimakrise zum Trotz wird dabei die Diskussion darüber eröffnet, wie eine Welt aussehen kann, in der wir in Zukunft leben wollen.

Mural mit vier Medusen | Illustration und Foto: Silke Müller

Die Ausstellung besuchen

Ohne klassische Eröffnung startet am 6. Mai die Ausstellung. In den Innenräumen mit FFP2 Maske und Abstand, am Dach entspannt an der frischen Luft, ebenfalls unter Wahrung des Sicherheitsabstandes. Das Gelände ist sehr weitläufig, die Corona bedingten Vorsichtsmaßnahmen werden tagesaktuell evaluiert und angepasst. 

6. Mai – 17. Oktober 2021
täglich 10:00-20:30 Uhr
(bis zur Aufhebung der Ausgangssperre schließt es 19.30 Uhr)
www.hoehenrausch.at

Künstler*innen in der Höhenrausch-Ausstellung:

Time‘s Up | AT, Sam Bunn | GB/AT, Claudia Czimek | AT
Marina Abramović | RS/US, Mohammed Bourouissa | DZ/FR,  Candice Breitz | DE/ZA, Inci Evenir | TR, Fallen Fruit | US, Kendell Geers | ZA, Florian Graf | CH, Gregor Graf | AT, Yuan Goang-Ming | TW,  Martine Gutierrez |US, Soda_Jerk | AUS/US, AnnaJermolaewa | AT/RU, Ilya & Emilia Kabakov | RU, Elisabeth Kramer | AT, Cyril Lancelin | FR, Peter Land | DN,  Ton Matton | AT/NL mit Kerstin Reyer, Sophie Netzer &  Matthias Narzt (space&designStrategies Kunstuniversität Linz), Sonja Meller | AT, Nabuqi | CN, Fujiko Nakaya | JP, Alexander Ponomarev | RU, Ella Raidel | AT/TW/SG,  Reiner Riedler | AT, Eva Schlegel | AT, Hsiao Sheng-Chien | TW,  Sammlung Erich Spitzbart | AT, Edith Stauber | AT,  Gerda Steiner & Jörg Lenzlinger | CH, Katharina Struber | AT, Sophia Süßmilch | DE,