Illustration, Portrait

Nicole Seifert über Frauenliteratur

Nicole Seifert für Große Töchter Podcast | Illustration Silke Müller

Was ist “Frauenliteratur”? Das Wort wird doch meistens total abfällig benutzt oder? 
Nicole Seifert – @nachtundtag.blog – war zu Gast bei Beatrice Frasl und hat über ihr Buch “Frauen.Literatur” gesprochen.
Warum sind die Geschlechterverhältnisse im Literaturbetrieb so ungleich? Warum werden Autorinnen vergessen?

»Banal, kitschig, trivial« – wenn wir Schriftstellerinnen weiter abwerten, verpassen wir das Beste!

Frauenliteratur Buch von Nicole Seifert | Illustration Silke Müller
Illustration Silke Müller

FRAUEN LITERATUR – Abgewertet, vergessen, wiederentdeckt

“Sollte das Geschlecht des Schreibenden eine Rolle spielen bei der Lektüreauswahl? Natürlich nicht, würden wohl die meisten sagen. Und doch werden literarische Werke von Frauen seltener verlegt, besprochen und mit Preisen versehen. Das muss ein Ende haben. Nicole Seifert liefert das Buch zur Debatte – klug, fundiert und inspirierend.

Banal, kitschig, trivial – drei Adjektive, mit denen das literarische Schaffen von Frauen seit Jahrhunderten abgewertet wird. Während Autoren tausende von Seiten mit Alltagsbeschreibungen füllen und dafür gefeiert werden, wird Schriftstellerinnen, die Ähnliches unternehmen, Befindlichkeitsprosa vorgeworfen. Nicole Seifert ist angetreten, die frauenfeindlichen Strukturen im Literaturbetrieb aufzuzeigen.” Kiepenheuer&Witsch

Wenn du Große Töchter unterstützen möchtest kannst du das hier: https://steadyhq.com/de/grossetoechterpodcast

Nicole Seifert für Große Töchter Podcast | Illustration Silke Müller

Ich freu mich sehr, die Gäste von Beatrice Frasl für den feministischen Podcast illustrieren zu dürfen und habe dabei die freundliche Unterstützung von Linz Kultur.