Jahr: 2022

Elizabeth Catlett in einer Druckwerkstatt über einen Linolschnitt gebeugt, hinter ihr sind zwei Druckpressen. Aus den Fenstern sieht man mexikanische Pflanzen. Die Farben sind warm, rostrot und grüngrau. Sie trägt eine Schürte mit Farbflecken. Es sind noch zwei weitere Personen in der Werkstatt zu sehen.

Elizabeth Catlett – Druckgrafikerin, Bildhauerin, Lehrende

Das ist die Künstlerin Elizabeth Catlett in der Druckwerkstatt Taller de Gràphica Popular (TGP) in Mexiko. TGP war ein kollektives Zentrum für gesellschaftspolitische Kunst. Den postrevolutionären Idealismus teilend, zielte die Taller de Gràphica Popular darauf ab, ein breites Publikum durch preiswerten Holzschnitt- und Linoldruck zu erreichen. “The TGP believes that, in order to serve the people, art must reflect the social reality of the times and have unity in content and form.” LACMA Das Kollektiv und deren aktivistisches Arbeiten haben mich sehr beeindruckt, schaut euch mal deren Linolschnitte in der Bildsuche an!!! Feminist and activist Elizabeth Catlett lebte von 1915 bis 2012 und war eine afroamerikanische Bildhauerin und Grafikerin, die vor allem für ihre Darstellungen der afro-amerikanischen Erfahrung im 20. Jahrhundert bekannt ist. Catlett hat sich oft auf die Darstellung von weiblichen Erfahrungen konzentriert. “I felt my work should do something for women because nobody was interested in them.” Elizabeth Catlett Sie hatte ihr ganzes Leben lang Diskriminierung erfahren: Sie war Schwarz, sie wuchs arm auf, sie war eine Frau und sie wurde von der …

Alice Coltrane playing the harp

Alice Coltrane

ennst du Alice Coltrane? Sie ist eine berühmte Schwarze Künstlerin und hat in 9 Jahren 13 Alben veröffentlicht!!! Die Pianistin, Harfenistin und Organistin lebte 1937 bis 2007 in Detroit und Los Angeles. Alice Coltrane ist eine große Jazzmusikerin.

Betty Davis | Berühmte Schwarze Frauen | Portrait Illustration Silke Müller

They say I’m different: Betty Davis

ist Betty Davis, eine schwarze, berühmte Künstlerin, und Sie sollten sich wirklich ihre Musik anhören. Und schaut euch auch ihre Kostüme an. Da ist viel Sex&Funk drin.
„Obwohl sie brillant war, durfte Betty nicht im amerikanischen Fernsehen auftreten, weil ihr Auftritt als „zu sexuell aggressiv“ galt.